Was ist pferdegestütztes Coaching?

Diese Frage höre ich ziemlich oft, wenn ich über meine Arbeit mit Pferden und Menschen erzähle. Was ist das Besondere am pferdegestützten Coaching? Wie läuft es ab und warum braucht man überhaupt Pferde fürs Coaching? Deshalb findest du hier wichtige Punkte zum pferdegestützten Coaching und erfährst, bei welchen Themen es sich eignet und warum es sinnvoll sein kann, dich von Pferden unterstützen zu lassen.

Im Video erzähle ich dir live von der Pferdeweide, was pferdegestütztes Coaching ist und wie es dir weiterhelfen kann.

(wenn du lieber liest, findest du den Text unter dem Video)

Persönliches Wachstum durch Coaching

Beim Coaching geht es ja darum, dass du dich selbst mit Unterstützung eines Coaches reflektierst und deine eigenen Muster bewusst hinterfragst. So findest du für ein Thema, das dich bewegt, oder ein Ziel, das du erreichen möchtest, mehr Klarheit und entdeckst neue Handlungsmöglichkeiten. Die Basis ist immer das, was in dir selbst schon da ist – oft geht es darum,  deine Gedanken und dein Verhalten bewusst anzuschauen, deine Stärken zu erkennen oder hinderliche Überzeugungen abzulegen.

Und warum Pferde?

Beim pferdegestützten Coaching hast du das Pferd als Feedbackgeber mit dabei. Du kannst dir deine eigenen Muster leichter bewusst machen, weil du sie an der Reaktion des Pferdes erkennst. Es geht also nicht ums Reiten, sondern das Pferd ist im Coaching dein Kommunikationspartner auf Augenhöhe.

Pferde haben von Natur aus eine hochsensible Wahrnehmung. Ein Pferd spürt ganz genau, ob du wirklich bei dir bist, und ob du überzeugt bist von dem, was du tust. Es merkt sofort, wenn es dir schwer fällt, deinen Raum zu behaupten, oder wenn du die Rolle der Starken spielst, obwohl du dich innerlich unsicher fühlst. Das Pferd reagiert dann auf das, was du fühlst und hilft dir damit, dich selbst besser wahrzunehmen.

Wertfrei annehmen

Das Schöne am Feedback der Pferde ist, dass es völlig wertfrei ist. Sie sagen nicht „Hey, du hast was falsch gemacht“ oder bewerten dich dafür, sondern das Pferd reagiert einfach auf das, was du gerade ausstrahlst, ganz ohne Bewertung. Und wenn du etwas anderes tust, wird es sofort anders reagieren, so dass du leicht erkennen kannst, welche Wirkung du hast.

Dich selbst direkt erleben

Mit den Pferden kommst du direkt ins Tun, ohne viel Denken und Grübeln, und kannst dich selbst in der Interaktion erleben. Du bekommst eine Aufgabe mit dem Pferd, und erlebst im Tun, wie das Pferd auf dich reagiert und wie es dir dabei geht. Im Nachhinein reflektierst du, was zwischen dir und dem Pferd passiert ist, was du gedacht und gefühlt hast.  Oft wirst du Muster erkennen, die du auch im Alltag mit anderen Menschen erlebst. Ich sehe in den pferdegestützten Coachings immer wieder, wie schnell Pferde uns an unsere typischen Muster und Verhaltensweisen bringen (und es sorgt oft für Erstaunen oder Schmunzeln über sich selbst, wenn Pferde uns „den Spiegel vorhalten“).

Wenn es dir z.B. schwerfällt, deinen eigenen Raum wahrzunehmen, Grenzen zu setzen und Nein zu sagen, dann wird das Pferd dir wahrscheinlich zu nahe kommen und dadurch zeigen, dass es deinen Raum nicht klar genug spürt. Es fordert dich auf, dir deinen Raum bewusst zu nehmen, dir mehr Raum zu erlauben und dich nicht klein zu machen – und in dem Moment, wo dich traust, deinen Raum einzunehmen und es innerlich wirklich spürst, wird das Pferd mehr Abstand halten und deinen Raum respektieren. Dadurch bekommst du sofort eine Rückmeldung, wie es sich anfühlt, deinen eigenen Raum abzugrenzen.

Nonverbale Kommunikation wirkt

Eine weitere Besonderheit, weshalb Pferde sich so gut als Coaching-Partner eignen, ist ihre Kommunikation über Körpersprache. Pferde kommunizieren über feinste Körpersignale miteinander. All die vielen Worte, die wir Menschen oft machen, zählen bei Pferden nicht. Pferde spüren genau, was dein Körper ausdrückt, wo Spannung und Entspannung ist und welche unbewussten Zeichen du machst. Dadurch bekommst du Feedback auf nonverbaler Ebene – und das ist die Ebene, die auch im Kontakt mit Menschen zählt, der wir aber im Alltag so wenig Aufmerksamkeit geben.

Im pferdegestützten Coaching machst du dir deine Körpersprache und die nonverbalen Signale, die du aussendest, bewusst. Und du lernst, mit deinem Körper das auszudrücken, was du ausdrücken möchtest.

Themen fürs pferdegestützte Coaching

Pferde sind Beziehungstiere und suchen die Verbindung zu ihrem Gegenüber. Das Coaching mit Pferden eignet sich daher besonders gut für alle Themen, bei denen es um die Beziehung zu dir selbst oder deine Beziehung zu anderen Menschen geht. Hier mal ein paar Beispiele:

  • Klar Führung übernehmen
  • Selbstsicher deine Meinung vertreten
  • Grenzen setzen und Nein sagen
  • Herausfinden, was du wirklich willst
  • Deinen Weg gehen und dich weniger von anderen beeinflussen lassen
  • Deiner Intuition vertrauen lernen
  • Mutiger deine Wünsche umsetzen
  • In Konflikten nicht klein bei geben
  • Mehr Ruhe und Gelassenheit in dir finden

Vielleicht hast du auch ein ganz anderes Thema und überlegst, ob es sich für das pferdegestützte Coaching eignet? Schreib mir einfach und wir finden es gemeinsam heraus. Ich habe schon oft die Erfahrung gemacht, dass die Pferde gerade bei „festgefahrenen“ Themen viel bewirken können.

Wie läuft ein pferdegestütztes Coaching ab?

Eine Coaching-Einheit mit dem Pferd dauert ca. 2 Stunden, damit genug Zeit zum Erleben und Reflektieren ist. Zur Vorbereitung auf die Pferdebegegnung besprechen wir, welches Thema du klären möchtest, wo sich das Thema im Alltag zeigt und was genau du gern verändern möchtest. Darauf aufbauend bekommst du eine Übung mit dem Pferd, bei der du das Thema erleben und verändern kannst.

Die Übungen sind nicht kompliziert, z.B. ein Pferd durch einen Parcours zu führen, ein freies Pferd zu bewegen, mit einem Pferd Kontakt aufzunehmen oder dich in der Pferdeherde zu bewegen. Manchmal ist es auch eine Aufstellung mit den Pferden oder eine Beobachtungsübung. Die Übungen scheinen einfach – aber es geht nicht darum, etwas „richtig“ zu machen, sondern zu spüren, wie es dir dabei geht und was du erlebst. Mit Fragen unterstütze ich dich beim Reflektieren, oder ermutige dich, etwas Neues auszuprobieren.

Anschließend gibt es Raum zur Auswertung deiner Erfahrungen und Erkenntnisse aus den Übungen. Wir schauen gemeinsam, welche Muster dir bewusst geworden sind, in welchen Momenten du eine Veränderung gespürt hast. Daraus leitest du kleine nächsten Schritte du für dich ab. Der Transfer ist wichtig, damit du die Erkenntnisse aus dem Coaching in deinen Alltag integrieren kannst. Dafür bekommst du kleine Aufgaben, die dich bei der Umsetzung unterstützen.

Einmal oder öfter?

Ein einzelnes Coaching mit den Pferden kann schon sehr viel bewirken. Bei längeren Coachingprozessen sind mehrere Coaching-Einheiten mit den Pferden im Abstand von ca. 2-3 Wochen empfehlenswert. Sie können auch mit Telefoncoaching für die Begleitung im Alltag kombiniert werden. Wenn du zu deinem Thema eine individuelle Empfehlung von mir haben möchtest, kannst du dir ein kostenfreies Kennenlerngespräch mit mir buchen. 

Mut zum Experimentieren

Im pferdegestützten Coaching darfst du dein Thema mit allen Sinnen erleben: nicht im Kopf darüber nachdenken, sondern wirklich in der Situation sein. Du kannst ganz bewusst in die Interaktion gehen und etwas Neues ausprobieren. Beim Thema Grenzen setzen kannst du z.B. ausprobieren wie es ist, wenn du wirklich ganz energisch deinen Raum behauptest und du das Pferd mit sehr viel Energie von dir weg schickst. Klar kann es sein, dass das Pferd dann ein paar Meter weg springen – und das ist völlig ok! Denn dann hast du eine Rückmeldung, wie du wirkst und wie es sich anfühlt, deinen Raum zu behaupten. Und du kannst erkennen, wie du diese Wirkung erreicht hast. Du kannst dann z.B. ausprobieren, das Pferd ein bisschen sanfter wegzuschicken und deine Energie zu dosieren, so dass du aber immer noch die gewünschte Wirkung hast.

Die Pferde bieten dir im Coaching ein Experimentierfeld, in dem du ausprobieren kannst, wie du wirkst und welche Veränderung in dir eine Veränderung im Außen bewirkt. Dadurch speichert dein Körper eine neue Erfahrung ab, die du mit in deinen Alltag nimmst.

Brauche ich Erfahrung mit Pferden?

Nein, für das pferdegestützte Coaching brauchst du keine Vorkenntnisse. Es reicht, wenn du offen und neugierig bist und dich selbst auf eine andere Art erleben möchtest: dein „Problem“ nicht im Kopf durcharbeiten, sondern es auf einer körpersprachlichen Ebene spüren und reflektieren willst. Im Coaching wirst du achtsam an die Pferde herangeführt. Es wird nicht geritten, so dass du jederzeit beide Beine auf dem Boden hast.

Vielleicht hast du Lust bekommen, mehr über ein Coaching mit Pferden zu erfahren oder es selbst zu erleben?

Wenn du Fragen hast oder dich bei einem Thema von den Pferden begleiten lassen möchtest, schreibe mir eine Nachricht oder vereinbare ein kostenfreies Kennenlerngespräch. Ich freue mich, dich mit den Pferden unterstützen zu können!

 

Das könnte dich auch interessieren

Ich liebe meine Mitarbeiter 😍

Ich liebe meine Mitarbeiter 😍

Habe ich dir eigentlich schon mal meine vierbeinigen Mitarbeiter vorgestellt? Durch meine Zusammenarbeit mit mehreren Pferdehöfen habe ich ja eine große "Herde" mit sehr unterschiedlichen Pferden (so dass bei den Seminaren für jeden das passende Pferd dabei ist...

mehr lesen
Was sich 2021 in meinem Business verändert

Was sich 2021 in meinem Business verändert

​Viele Dinge, die sich im letzten Jahr in meinem Business geändert haben, konnte ich zum Jahresanfang noch gar nicht vorhersehen. Das wird bestimmt auch dieses Jahr so sein - und trotzdem mache ich Pläne 😃 Hier habe ich die Punkte aufgeschrieben, die ich für 2021...

mehr lesen

Mein Gratis Geschenk für Dich

Melde dich für meine monatlichen Persönlichkeits-Tipps an und erhalte meine gratis Körperübungen

Tiere bringen uns Ruhe und Kraft

Details zum Newsletterversand findest du in der Datenschutzerklärung

Mein Gratis Geschenk für Dich

Melde dich für meine monatlichen Persönlichkeits-Tipps an und erhalte meine gratis Meditation

Tiere bringen uns Ruhe und Kraft

Details zum Newsletterversand findest du in der Datenschutzerklärung

X